Inhalt SCHÄRFENTIEFE Sie befinden sich im Kapitel 'Technik'
Schärfentiefe Jedes objektiv gibt eigentlich nur eine ebene (Einstellebene) scharf wieder, die parallel zur bildebene verläuft. Die gegenstände davor und dahinter werden mit einer tolerierbaren unschärfe abgebildet: Schärfentiefe oder schärferaum.
Punkte auf der Bildebene, 7KB
Beispiel
Wissenschaftlich
Punktgrösse Das auge vermag bildpunkte aufzulösen, deren durchmesser 1/1500 der betrachtungsdisdanz entsprechen. Fotografisch heisst dies: Der zerstreuungskreisdurchmesser beträgt 1/1500 der normalbrennweite, zB für kleinbild: 45 mm : 1500 = 0,03mm So wird auch fotografisches 'unendlich' definiert: 1500 X brennweite, zB 50mm x 1500 = 75m für ein 50er objektiv.
Schärfentiefe und Brennweite Die schärfentiefe ist abhängig von der blende, von der aufnahmeentfernung und von der brennweite (Bildwinkel) des objektivs. Je offener die blende und je kürzer die aufnahmeentfernung ist, desto kleiner wird der schärferaum. Vor allem im Nahbereich,10KB Schärfentieferechner

Wählen Sie ein deutlich strukturiertes motiv, das in die tiefe führt, mit vorliebe im nahbereich (Spielbrett, gedeckter tisch, teppich...). Wählen Sie die lichtverhältnisse so, dass Sie voll auf- und abblenden können. stellen Sie auf den vorderen drittel scharf. drücken Sie mindestens bei offener, mittlerer und bei geschlossener blende ab. Vergessen Sie nicht, die verschlusszeit anzupassen!
Fixe Brennweite

Zoom

Bei objektiven mit fixer brennweite befindet sich auf der objektivfassung beim distanzeinstellring eine schärfentiefeskala.
Bei schiebezooms ist der jeweilige schärfentiefenbereich auch noch angegeben, nicht mehr aber bei den drehzooms.
Schärfentiefeskala,13KB
Schärfentiefetabelle
Scharfstellen Die einstellebene befindet sich im vorderen drittel des schärferaums. Einstellen auf den ersten drittel, 5KB Scharf = wichtig
Unscharf = unwichtig

Wenn Sie motive im raum freistellen wollen, blenden Sie voll auf und stellen Sie sorgfältig die distanz ein. So gelingen einzelporträts an einer party. Unvorteilhafte hintergründe (Das 'berühmte' hirschgeweih!) verschwinden nicht ganz, werden aber relativiert.
Hyperfokale Distanz Stellen Sie auf 'unendlich' (= brennweite x 1500), vergeben Sie die einen guten teil des schärferaums. Um diesen nicht zu vergeben, stellt man auf den 'nah-unendlichkeitspunkt' scharf.
Stellen Sie auf die hyperfokale distanz ein, reicht der schärferaum vom nahpunkt bis unendlich. Diese art von einstellung nennt man auch schnappschusseinstellung.
Schärfeausgleich Genau genommen treffen sich die schärfeebene, die objektivebene und die bildebene in einem punkt im unendlichen. So ist es mit neigung und schwenkung der objektiv- und bildebene von beweglichen fachkameras möglich, die schärfeebene anders zu legen als bei gewöhnlichen kameras, deren bildebene nicht verstellt werden kann: Schärfeausgleich (Nach Scheimpflug). Scheimpflug, 7KB Fragen
Top SCHÄRFENTIEFE zurück naechstes